Artikel 15 Bereitstellung von Informationen vor dem Turnier - Medizinisches

Medizinisches Reglement der UEFA

Content Type
Technische Reglemente
Category
Spezifische Reglemente
Subject
Medical
Language
Deutsch (Deutschland)
Enforcement Date
1 July 2020
15.01

Der Ausrichterverband muss dem UEFA-Spieldelegierten mindestens zwei Wochen vor dem ersten Spiel eines Turniers den Namen und die Kontaktdaten des Turnierarztes mitteilen, der:

  1. fließend Englisch sprechen muss;

  2. für die gesamte Dauer des Turniers im Turnier-Hauptquartier oder in der Nähe der Turnierorte untergebracht sein muss;

  3. vom Tag der Ankunft der ersten Mannschaft bis zum Tag der Abreise der letzten Mannschaft rund um die Uhr erreichbar sein muss.

15.02

Der UEFA muss mindestens drei Monate vor Turnierbeginn ein detaillierter Plan mit folgenden Informationen im Zusammenhang mit Spielen, Trainingseinheiten, Hotelaufenthalten und Mannschaftsausflügen zugehen:

  1. Handhabung von medizinischen Vorfällen, einschließlich:

    1. Ablauf der medizinischen Kommunikation zwischen dem medizinischen Personal des Turniers und dem Personal der Behandlungseinrichtungen;

    2. Verantwortlichkeiten des medizinischen Fachpersonals in Schlüsselpositionen während des Turniers;

    3. Evakuierungspläne für den Notfall;

  2. Bestätigung, dass die Mannschaften für die Dauer des Turniers in den im Voraus ausgewählten medizinischen Einrichtungen rund um die Uhr (falls nötig) eine zügige Behandlung erhalten;

  3. die Namen, Standorte, Adressen und medizinischen Fachrichtungen aller ausgewählten Behandlungseinrichtungen, einschließlich Notfallmedizineinrichtungen, für alle während des Turniers genutzten Stadien bzw. Hallen.

15.03

Der Plan muss ferner Folgendes enthalten:

  1. Verfahren für die Einfuhr von Medikamenten in das Ausrichterland;

  2. Immunisierungsstatus und -anforderungen im Ausrichterland;

  3. Auflistung der gesamten medizinischen Ausrüstung, die im Stadion bzw. in der Halle zur Verfügung gestellt wird.

15.04

Außerdem sollte der Plan Folgendes enthalten:

  1. Namen der Kontaktpersonen in allen ausgewählten medizinischen Einrichtungen;

  2. Verfahren zur Bezahlung medizinischer Dienstleistungen durch die Gastverbände;

  3. Einzelheiten zur medizinischen Ausrüstung in den Hotels und auf dem Trainingsgelände;

  4. der Name mindestens eines Englisch sprechenden Mitarbeiters als Hauptkontaktperson in jeder der ausgewählten medizinischen Einrichtungen.