Artikel 3 Anmeldung zum Wettbewerb - Champions League

Reglement der UEFA Champions League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
UCL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
3.01

Die UEFA-Mitgliedsverbände (nachfolgend „Verbände“) dürfen gemäß ihrem jeweiligen Rang in der Koeffizientenrangliste, die gemäß Anhang D erstellt wird, eine bestimmte Anzahl von Vereinen zum Wettbewerb anmelden. Es können sich höchstens vier Vereine über ihre jeweilige nationale Meisterschaft für den Wettbewerb qualifizieren. Diese Rangliste bestimmt auch die Positionen der Verbände in der Eintrittsliste (Anhang A), die wiederum die Phase bestimmt, in der ein Verein in den Wettbewerb eintritt.

3.02

Die Verbände sind wie folgt vertreten:

  1. ein Vertreter: Sieger der höchsten nationalen Spielklasse;

  2. zwei Vertreter: Sieger und Zweitplatzierter der höchsten nationalen Spielklasse;

  3. drei Vertreter: Sieger, Zweitplatzierter und Drittplatzierter der höchsten nationalen Spielklasse;

  4. vier Vertreter: Sieger, Zweitplatzierter, Dritt- und Viertplatzierter der höchsten nationalen Spielklasse.

3.03

Die Titelhalter der UEFA Champions League und der UEFA Europa League sind automatisch für die Gruppenphase qualifiziert, auch wenn sie sich über ihre nationalen Meisterschaften nicht für den Wettbewerb qualifiziert haben. Qualifiziert sich der Titelhalter der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League über einen seiner nationalen Wettbewerbe für die UEFA Europa League, so wird die Anzahl der Plätze, die dem Verband des Titelhalters in der UEFA Europa League zustehen, um einen Platz verringert.

3.04

Qualifiziert sich der Titelhalter der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League über seine nationale Meisterschaft für die Gruppenphase des Wettbewerbs, wird der frei gewordene Platz wie folgt neu besetzt:

  1. Ein durch den Titelhalter der UEFA Champions League frei gewordener Platz wird durch den nationalen Meister des Verbands auf Platz 11 der Eintrittsliste besetzt und der Meisterweg wird entsprechend angepasst, wobei der Verein des in der entsprechenden Runde bestplatzierten Verbands in der Eintrittsliste (vgl. Anhang A) Vorrang hat;

  2. Ein durch den Titelhalter der UEFA Europa League frei gewordener Platz wird durch den drittplatzierten Verein des Verbands auf Platz 5 der Eintrittsliste besetzt und der Ligaweg wird entsprechend angepasst, wobei der Verein des in der entsprechenden Runde bestplatzierten Verbands in der Eintrittsliste (vgl. Anhang A) Vorrang hat.

Die UEFA behält sich das Recht vor, die Neugewichtung der Eintrittsliste in Übereinstimmung mit den unter Buchstaben a) und b) dargelegten Grundsätzen anzupassen für den Fall, dass die UEFA Champions League 2019/20 und die UEFA Europa League 2019/20 zum Beginn des Wettbewerbs noch nicht abgeschlossen sind. Mit der angepassten Neugewichtung wird sichergestellt, dass die zum Zeitpunkt der Ermittlung des Titelhalters bereits ausgelosten oder ausgetragenen Wettbewerbsrunden der Qualifikationsphase nicht beeinträchtigt werden.

3.05

Ist der Titelhalter der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League für die Qualifikationsphase oder die Playoffs des Wettbewerbs qualifiziert, werden die entsprechenden Qualifikationsrunden bzw. Playoffs entsprechend angepasst, wobei der Verein des in der jeweiligen Runde bestplatzierten Verbands in der Eintrittsliste (vgl. Anhang A) und in Übereinstimmung mit Absatz 3.04 Vorrang hat.

3.06

Ausnahmsweise kann ein Verband durch fünf Vereine im Wettbewerb vertreten sein, falls der Titelhalter der UEFA Champions League und/oder der Titelhalter der UEFA Europa League sich nicht auch über seine nationale Meisterschaft qualifiziert.

3.07

Gehören der Titelhalter der UEFA Champions League und jener der UEFA Europa League demselben Verband an und qualifizieren sie sich nicht über ihre nationale Meisterschaft, kommt eines der folgenden Szenarien zum Tragen:

  1. Stehen dem Verband vier Plätze im Wettbewerb zu und qualifizieren sich beide Titelhalter über ihre nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, so wird von den für die UEFA Champions League qualifizierten Vertretern des Verbands der am schlechtesten platzierte Verein automatisch der UEFA Europa League zugeordnet (Eintritt in die Gruppenphase der UEFA Europa League, wo ein freier Startplatz verfügbar ist). In diesem Fall erhält der Verband der Titelhalter einen zusätzlichen Platz (insgesamt fünf) in der UEFA Champions League, an der Anzahl der ihm in den beiden Wettbewerben insgesamt zustehenden Plätze ändert sich jedoch nichts.

  2. Stehen dem Verband vier Plätze im Wettbewerb zu und qualifiziert sich nur ein Titelhalter über die nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, so wird von den für die UEFA Champions League qualifizierten Vertretern des Verbands der am schlechtesten platzierte Verein automatisch der UEFA Europa League zugeordnet (Eintritt in die Gruppenphase der UEFA Europa League und die Eintrittsliste wird entsprechend angepasst). In diesem Fall erhält der Verband des Titelhalters einen zusätzlichen Platz (insgesamt fünf) in der UEFA Champions League, an der Anzahl der ihm in der UEFA Europa League zustehenden Plätze ändert sich jedoch nichts.

  3. Stehen dem Verband vier Plätze in der UEFA Champions League zu und qualifiziert sich keiner der beiden Titelhalter über die nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, so wird von den Vertretern des für die UEFA Champions League qualifizierten Verbands der am schlechtesten platzierte Verein automatisch der UEFA Europa League zugeordnet (Eintritt in die Gruppenphase der UEFA Europa League und die Eintrittsliste wird entsprechend angepasst). In diesem Fall erhält der Verband der Titelhalter einen zusätzlichen Platz (insgesamt fünf) in der UEFA Champions League und einen zusätzlichen Platz (insgesamt vier) in der UEFA Europa League.

  4. Stehen dem Verband weniger als vier Plätze in der UEFA Champions League zu und qualifizieren sich beide Titelhalter über ihre nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, so dürfen sie zusätzlich zum/zu den anderen UEFA-Champions-League-Vertreter(n) des Verbands an der UEFA Champions League teilnehmen. In diesem Fall ändert sich nichts an der Anzahl der Plätze, die dem Verband der Titelhalter in den beiden Wettbewerben insgesamt zustehen.

  5. Stehen dem Verband weniger als vier Plätze in der UEFA Champions League zu und qualifiziert sich ein Titelhalter über die nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, dürfen beide zusätzlich zu dem/den anderen Vertreter(n) des Verbands an der UEFA Champions League teilnehmen. In diesem Fall wird die Anzahl der Plätze, die dem Verband der Titelhalter in den beiden Wettbewerben zustehen, um einen erhöht.

  6. Stehen dem Verband weniger als vier Plätze in der UEFA Champions League zu und qualifiziert sich kein Titelhalter über die nationale Meisterschaft für die UEFA Europa League, dürfen beide zusätzlich zu dem/den anderen Vertreter(n) des Verbands an der UEFA Champions League teilnehmen. In diesem Fall wird die Anzahl der Plätze, die dem Verband der Titelhalter insgesamt zustehen, um zwei erhöht.