Artikel 56 Trikotsponsor - Champions League

Reglement der UEFA Champions League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
UCL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
56.01

Ab den Playoffs darf nur der genehmigte und verwendete Trikotsponsor auf der Spielkleidung angebracht werden.

56.02

Die Vereine dürfen ihren Trikotsponsor während der Spielzeit wie folgt wechseln:

  1. ein Verein, der an den Playoffs teilnimmt, darf seinen Trikotsponsor innerhalb einer UEFA-Spielzeit höchstens zweimal und ab Beginn der Gruppenphase höchstens einmal wechseln;

  2. ein Verein, der direkt für die Gruppenphase qualifiziert ist, darf seinen Trikotsponsor während derselben UEFA-Spielzeit höchstens einmal wechseln.

56.03

Die Verpflichtung eines Sponsors, nachdem der Wettbewerb ohne Sponsor begonnen wurde, gilt nicht als Sponsorenwechsel.

56.04

Eine Änderung des Inhaltes der Sponsorwerbung gilt als Sponsorenwechsel, selbst wenn der Sponsor der gleiche bleibt.

56.05

Vereine, die ihren Trikotsponsor wechseln wollen, müssen ihr Gesuch mindestens sieben Werktage vor dem Spiel, bei dem sie den neuen Sponsor verwenden wollen, bei der UEFA-Administration einreichen (zusammen mit den im UEFA-Ausrüstungsreglement festgelegten Gegenständen).

56.06

Vereine, die ab der K.-o.-Phase ihren Sponsor wechseln möchten, müssen dies der UEFA-Administration bis spätestens 1. Februar  2020 (12.00 Uhr MEZ) mitteilen. Danach ist kein Sponsorenwechsel mehr möglich.

56.07

Kann ein Gastverein seinen genehmigten Trikotsponsor (vgl. UEFA-Ausrüstungsreglement) aufgrund des nationalen Rechts im Land des Austragungsorts nicht verwenden, kann er die UEFA darum bitten, diesen durch Werbung für ein UEFA-Programm oder durch Werbung für eine Wohltätigkeitsorganisation, die den Bestimmungen der UEFA entspricht, ersetzen zu dürfen. Alternativ darf ein Verein Werbung für ein Produkt seines Sponsors tragen, solange diese der geltenden nationalen Gesetzgebung entspricht und von der UEFA genehmigt ist. Entsprechende Gesuche sind spätestens zwei Tage vor dem betreffenden Spiel bei der UEFA-Administration einzureichen. Die Vereine sind für die Einhaltung der geltenden nationalen Gesetzgebung allein verantwortlich.