Artikel 69 Lizenzierung und Merchandising - Champions League

Reglement der UEFA Champions League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
UCL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
69.01

Von den Vereinen wird erwartet, dass sie die Umsetzung des Lizenzierungsprogramms des Wettbewerbs unterstützen und angemessene Anstrengungen unternehmen, um sich am wettbewerbs- bzw. endspielbezogenen Produkteprogramm zu beteiligen.

69.02

Unbeschadet der Bestimmungen der Richtlinien zu den Medienrechten der Vereine in Anhang G dürfen die Vereine ohne vorherige schriftliche Genehmigung der UEFA keinerlei wettbewerbs- bzw. endspielbezogene Produkte entwickeln, herstellen, vertreiben oder verkaufen.

69.03

Die UEFA kann einen Zulieferer mit der Entwicklung verschiedener Lizenzprodukte mit dem Branding eines oder mehrerer Vereine sowie dem Wettbewerbsbranding (nicht endspielbezogen) beauftragen. Voraussetzung für die Teilnahme an solchen gemeinsamen Lizenzierungsprojekten ist eine Vereinbarung des/der Vereins/Vereine mit dem betreffenden Zulieferer.

69.04

Die UEFA und die Finalisten können eine Vereinbarung hinsichtlich der Entwicklung, Herstellung und des Vertriebs von gemeinsamen Finalisten-/Wettbewerbssieger-Lizenzprodukten mit dem Branding des/der betreffenden Vereins/Vereine und des Endspiels abschließen. Ein von der UEFA erarbeiteter Vertrag wird dem/den Verein(en) zur Begutachtung unterbreitet.