Artikel 62 Kommerzielle Rechte – Qualifikationsphase und Playoffs - Europa League

Reglement der UEFA Europa League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
UEL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
62.01

Die Mitgliedsverbände und deren angeschlossene Organisationen und/oder Vereine sind berechtigt, die kommerziellen Rechte an den Spielen der Qualifikationsphase und der Playoffs („Qualifikationsrechte“) zu verwerten. Der Heimverein darf die kommerziellen Rechte (einschließlich der Medienrechte an jeglichem produziertem Bildmaterial vom Spiel) in seinem Land verwerten, einschließlich sämtlicher Werbebanden, die das Spielfeld umgeben. Der Gastverein darf die kommerziellen Rechte (einschließlich der Medienrechte an jeglichem produziertem Bildmaterial vom Spiel) weltweit verwerten (außer im Land des Heimvereins). Der Heimverein hat die Möglichkeit, die Host-Broadcasting-Produktion des Spiels selber zu übernehmen; macht er von dieser Option Gebrauch, muss er dem Auswärtsverein (bzw. den von diesem ernannten technischen Vertretern) den Zugang zum Signal und zu den erforderlichen Lizenzen und/oder Bewilligungen erleichtern. Übernimmt der Heimverein das Host Broadcasting nicht selbst, muss er auf Anfrage des Gastvereins den von diesem ernannten technischen Vertretern einen für die Produktion des entsprechenden Bildmaterials angemessenen Zugang ermöglichen. Jeder teilnehmende Verein ist zur Zusammenarbeit verpflichtet, um (gegebenenfalls) sicherzustellen, dass die Produktion des jeweiligen Spiels und die Bereitstellung des Zugangs zu Feeds/Signalen auf faire und angemessene Weise erfolgen sowie dass die erforderlichen Lizenzen und/oder Bewilligungen erteilt werden, damit alle Vereine gegenseitig von den unter diesem Absatz behandelten kommerziellen Rechten und Aktivitäten profitieren können.

62.02

Die Vereine sind nicht berechtigt, kommerzielle Rechte zu kumulieren oder Dritten die Nutzung von vom Verein gewährten Rechten in einer Weise zu erlauben, die eine Verbindung von Dritten mit dem Wettbewerb, seinen Marken und/oder seiner visuellen Identität, sei es durch die Verwendung im Rahmen eines Marketingprogramms oder auf andere Weise, ermöglichen könnte.

62.03

Alle Verträge und Vereinbarungen betreffend die Verwertung der Qualifikationsrechte sind der UEFA-Administration auf Verlangen vorzulegen.

62.04

Für alle Spiele der Qualifikationsphase und die Playoffs verpflichten sich die in Absatz 62.01 erwähnten Mitgliedsverbände und deren angeschlossene Organisationen und/oder Vereine, der UEFA kostenlos und spätestens 24 Stunden vor Beginn jedes Spiels die nötigen Informationen zur Fernsehfrequenz zu geben, damit das Fernsehsignal an einem von der UEFA bestimmten Ort empfangen werden kann. Die UEFA darf das Signal insbesondere zu den in Artikel 67 und in diesem Absatz 62.04 aufgeführten Zwecken aufzeichnen. Kopien der Aufzeichnungen sind dem Heimverein auf Wunsch zur Verfügung zu stellen. Steht das Signal aus irgendeinem Grund nicht zur Verfügung, verpflichten sich die Mitgliedsverbände und deren angeschlossene Organisationen und/oder Vereine, der UEFA die Aufzeichnung des ganzen Spiels kostenlos im Format HDCam (oder wenn nicht verfügbar, im Format Digibeta) oder einem anderen von der UEFA gewünschten Format zukommen zu lassen; die Aufzeichnung ist innerhalb von sieben Tagen nach dem Spiel an die von der UEFA angegebene Adresse zu senden. Der Verein hat zu gewährleisten, dass die Person, die Rechte am oben genannten Material besitzt, der UEFA das Recht gewährt, sämtliche Medienrechte an bis zu 15 Minuten (die UEFA legt die genaue Dauer nach eigenem Ermessen fest) Audio- und/oder Bildmaterial von jedem Spiel kostenlos und ohne Bezahlung jeglicher damit verbundener Genehmigungskosten zu verwenden und zu verwerten und anderen zu erlauben, dies zu tun. Der Verein anerkennt, dass eine solche Verwendung insbesondere die direkte oder indirekte Promotion für den Wettbewerb im Rahmen von Programmen, die von oder im Auftrag der UEFA produziert werden, zum Ziel haben kann.

62.05

Die Mitgliedsverbände und deren angeschlossene Organisationen und/oder Vereine dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UEFA, bzw. sofern dies im vorliegenden Reglement einschließlich dieses Kapitels und den Richtlinien zu den Medienrechten der Vereine gemäß Anhang G nicht ausdrücklich erlaubt ist, keine Markenzeichen des Wettbewerbs, Musik und andere grafischen und künstlerischen Darstellungen, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb entwickelt wurden, in Programmen, Promotion, Publikationen, Werbung oder auf andere Weise verwenden oder Dritten erlauben, dies zu tun.