Artikel 3 Anmeldung zum Wettbewerb - Futsal Champions League

Reglement der UEFA Futsal Champions League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Futsal
FT_Competition
UFCL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
3.01

Jeder UEFA-Mitgliedsverband (nachfolgend „Verband“) darf den Meister seiner höchsten nationalen Futsal-Liga sowie gegebenenfalls einen zweiten Vertreter anmelden. Jeder Verband muss den Namen des Vertreters bzw. die Namen der Vertreter bis zu der von der UEFA-Administration kommunizierten Frist mitteilen.

3.02

Der Titelhalter der UEFA Futsal Champions League ist automatisch für den Wettbewerb qualifiziert, selbst wenn er sich über seine Platzierung in der nationalen Liga nicht für diesen Wettbewerb qualifiziert hat. Der Verband des Titelhalters darf einen zweiten Vertreter zum Wettbewerb anmelden. Bei diesem muss es sich um den Meister seiner höchsten nationalen Futsal-Liga oder um den Zweitplatzierten handeln, sollte der Titelhalter der UEFA Futsal Champions League die nationale Meisterschaft gewonnen haben.

3.03

Die drei zum Ende der April-Länderspielperiode 2020 in der Futsal-Nationalmannschafts-Koeffizientenrangliste bestplatzierten Verbände, der Verband des Titelhalters ausgenommen, dürfen zudem den Vizemeister ihrer höchsten nationalen Futsal-Liga anmelden.

3.04

Sollte es nicht möglich sein, den Titelhalter der UEFA Futsal Champions League 2019/20 zu bestimmen, dürfen die vier am Ende der Länderspielperiode im April 2020 bestplatzierten Verbände in der Koeffizientenrangliste für Futsal-Nationalmannschaften einen zweiten Vertreter für den Wettbewerb 2020/21 anmelden.

3.05

In Ausnahmefällen und vorbehaltlich der Genehmigung der UEFA kann der Zweitplatzierte einer nationalen Futsal-Liga anstelle des Meisters für den Wettbewerb angemeldet werden.