Artikel 37 Ernennung und Ersetzung von Schiedsrichtern - Futsal Champions League

Reglement der UEFA Futsal Champions League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Futsal
FT_Competition
UFCL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
24 September 2020
37.01

Die Schiedsrichterkommission ernennt für jedes Spiel ein Schiedsrichterteam. Für jedes Spiel ernennt die UEFA einen ersten und zweiten Schiedsrichter sowie einen dritten Offiziellen. Für den Qualifikationswettbewerb muss der Ausrichterverband einen offiziellen Zeitnehmer ernennen. Falls nötig kann der UEFA-Spieldelegierte jederzeit im Verlauf des Wettbewerbs einen neutralen Schiedsrichter als Zeitnehmer einsetzen.

37.02

Die UEFA trifft die nötigen Vorkehrungen, damit das Schiedsrichterteam am Tag vor dem Spiel bzw. zwei Tage vor der Endphase am Spielort eintrifft. Wenn ein Mitglied des Schiedsrichterteams zu diesem Zeitpunkt noch nicht am Spielort eingetroffen ist, müssen die UEFA-Administration und die Mannschaften umgehend davon in Kenntnis gesetzt werden. Die Schiedsrichterkommission trifft dann entsprechende Maßnahmen. Entscheidet die Schiedsrichterkommission, ein Mitglied des Schiedsrichterteams zu ersetzen, ist dieser Entscheid endgültig. Nachträgliche Proteste gegen die Person oder die Staatsangehörigkeit des Ersatzes sind ausgeschlossen.

37.03

Wenn ein erster oder zweiter Schiedsrichter vor oder während eines Spiels nicht in der Lage ist, sein Amt auszuüben, tritt in der Regel der dritte Offizielle an seine Stelle. Die UEFA-Administration entscheidet in Zusammenarbeit mit der UEFA-Schiedsrichterkommission von Fall zu Fall. Solche Entscheide sind endgültig.