Artikel 13 Gruppenbildung und Spielmodus – Qualifikationsphase - Futsal Champions League

Reglement der UEFA Futsal Champions League

Content Type
Wettbewerbsreglemente
Category
Futsal
Subject
UFCL
Edition
2021/22
Language
Deutsch (Deutschland)
Enforcement Date
19 August 2021
13.01

Alle Spiele der Qualifikationsphase werden in Form von Miniturnieren ausgetragen, die von einem der teilnehmenden Vereine ausgerichtet werden.

13.02

Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft ihrer Gruppe einmal. Ein Sieg ergibt drei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt und eine Niederlage null Punkte.

13.03

Eine Auslosung wird durchgeführt, um die Gruppen der Vorrunde und der Hauptrunde zu bilden.

13.04

Abhängig von der Anzahl der Anmeldungen qualifizieren sich alle Gruppensieger sowie einer oder mehrere Gruppenzweite der Vorrunde für den Weg B der Hauptrunde.

13.05

Die Gruppensieger, Gruppenzweiten und Gruppendritten der Miniturniere in Weg A sowie die Gruppensieger der Miniturniere in Weg B qualifizieren sich für die Eliterunde (insgesamt 16 Mannschaften).

13.06

Kurz nach Abschluss der Hauptrunde wird eine Auslosung durchgeführt, um die 16 für die Eliterunde qualifizierten Mannschaften in vier Vierergruppen einzuteilen.

13.07

Die Gruppensieger und Gruppenzweiten der Miniturniere in Weg A der Hauptrunde sind für die Auslosung der Eliterunde gesetzt (die Gruppensieger auf Position 1 in der jeweiligen Gruppe, die Gruppenzweiten auf Position 2). Die Gruppensieger und Gruppenzweiten desselben Miniturniers der Hauptrunde sollten nicht derselben Gruppe der Eliterunde zugelost werden.

13.08

Die vier Gruppensieger der Eliterunde qualifizieren sich für die Endphase.

13.09

Das Verfahren für jede Auslosung wird von der UEFA-Administration vorbereitet und den teilnehmenden Vereinen rechtzeitig mitgeteilt. Beschränkungen infolge von COVID-19 können berücksichtigt werden.