Artikel 13 Spielmodus und Auslosungen – Qualifikationswettbewerb - U19-EM

Reglement der UEFA-U19-Europameisterschaft

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Nationalmannschaften
FT_Competition
U19
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
13 July 2020
13.01

Alle Spiele des Qualifikationswettbewerbs werden in Form von Miniturnieren in einem in der Gruppe vertretenen Land ausgetragen.

13.02

Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft ihrer Gruppe einmal. Ein Sieg ergibt drei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt und eine Niederlage null Punkte.

13.03

Die 52 an der Qualifikationsrunde teilnehmenden Verbände werden in 13 Vierergruppen gelost. Die UEFA-Administration legt das Auslosungsverfahren basierend auf der Koeffizientenrangliste für die Qualifikationsrunde (vgl. Anhang A) fest und teilt dieses vor der Auslosung mit.

13.04

Die direkt für die Eliterunde qualifizierte Mannschaft sowie die 13 Gruppensieger, die 13 Gruppenzweiten und der beste Gruppendritte der Qualifikationsrunde bestreiten die Eliterunde.

13.05

Die 28 an der Eliterunde teilnehmenden Verbände werden gemäß ihrer Ergebnisse in der Qualifikationsrunde (vgl. Anhang A) klassiert und in sieben Vierergruppen gelost. Die UEFA-Administration legt das Auslosungsverfahren fest und teilt dieses vor der Auslosung mit.

13.06

Die sieben Gruppensieger der Eliterunde qualifizieren sich für die Endrunde.