Artikel 22 Spielorte und Anstoßzeiten - U19-Futsal-EM

Reglement der UEFA-U19-Futsal-Europameisterschaft

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Futsal
FT_Competition
FU19
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
1 August 2020
22.01

Die Spielorte und Anstoßzeiten der Spiele des Qualifikationswettbewerbs müssen durch die Ausrichterverbände festgelegt und unter Einhaltung folgender Fristen in die von der UEFA mitgeteilte Online-Plattform eingegeben werden:

  1. 13. November 2020 (12.00 Uhr MEZ) für die Vorrunde;

  2. 22. Januar 2021 (12.00 Uhr MEZ) für die Hauptrunde.

22.02

Der Ausrichter hat sicherzustellen, dass alle für Miniturniere verwendeten Hotels leicht zugänglich sind und dass die Gastmannschaften unter günstigen Bedingungen anreisen können. Die Hotels dürfen sich nicht weiter als zwei Bus-Fahrtstunden vom nächsten internationalen Flughafen entfernt befinden und kein Spielort darf sich weiter als eine Bus-Fahrtstunde von allen Hotels entfernt befinden, sofern mit den Gastmannschaften nichts anderes vereinbart wurde.

22.03

Ist die UEFA-Administration zu einem beliebigen Zeitpunkt der Saison der Ansicht, dass ein Spielort aus irgendeinem Grund für die Durchführung eines Spiels ungeeignet ist, kann sie mit dem Ausrichterverband Rücksprache halten und diesen bitten, einen alternativen Spielort vorzuschlagen, der den Anforderungen der UEFA genügt. Kann der Verband innerhalb der durch die UEFA-Administration gesetzten Frist keinen geeigneten alternativen Spielort vorschlagen, kann die UEFA einen neutralen Spielort bestimmen und die für die Durchführung des Spiels notwendigen Vorkehrungen in Absprache mit dem zuständigen Verband und den lokalen Behörden treffen. In beiden Fällen gehen die Kosten für die Durchführung des Spiels zu Lasten des ursprünglich als Ausrichter bestimmten Verbands. Die UEFA-Administration entscheidet endgültig und zu gegebener Zeit über den Spielort.

22.04

Ohne Sondergenehmigung der UEFA-Administration dürfen die Ausrichterverbände vor 11.00 Uhr morgens und nach 21.00 Uhr abends (Ortszeit) keine Spiele ansetzen.

22.05

In Hallen ohne eigenen Aufwärmbereich muss der Ausrichter bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen mindestens 2 Stunden 15 Minuten zwischen den beiden Anstoßzeiten vorsehen.