Artikel 57 Finanzielle Grundsätze – Qualifikationswettbewerb - U21-EM

Reglement der UEFA-U21-Europameisterschaft

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Nationalmannschaften
FT_Competition
U21
FullSeasonYears
2021-23
EnforcementDate
7 December 2020
57.01

Grundsätzlich behält der Ausrichterverband seine Einnahmen für sich und trägt alle Organisationskosten (einschließlich Steuern, Abgaben und Gebühren).

57.02

Der Ausrichterverband kommt für Unterkunft und Verpflegung des Schiedsrichterteams, des UEFA-Spieldelegierten und des UEFA-Schiedsrichterbeobachters sowie für deren Transport innerhalb des Verbandsgebietes auf. Die UEFA trägt ihre internationalen Reisespesen und Tagesentschädigungen.

57.03

Sofern die betreffenden Verbände nichts anderes vereinbaren und sofern in diesem Reglement nicht anders festgelegt, tragen die Gastverbände ihre Reise- und Aufenthaltskosten.

57.04

Die Verbände erhalten folgende Beiträge zu den Kosten von Auswärtsspielen (Reise, Verpflegung und Unterkunft):

  1. Fixe Teilnahmeentschädigung von EUR 135 000, die dem Verbandskonto bei der UEFA wie folgt gutgeschrieben wird:

    1. EUR 70 000 bis 31. Dezember 2021

    2. EUR 65 000 bis 30. Oktober 2022

  2. ein zusätzlicher Beitrag von EUR 25 000 für jeden Verband, der sich für die Playoffs qualifiziert, wird bis zum 30. Oktober 2022 dem jeweiligen Konto bei der UEFA gutgeschrieben.