Änderungen - Youth League

Reglement der UEFA Youth League

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
UYL
FullSeasonYears
2020/21
EnforcementDate
3 December 2020

Am 3. Dezember 2020 hat das UEFA-Exekutivkomitee die folgenden Änderungen am Reglement der UEFA Youth League 2020/21 genehmigt.

Artikel

Neu

13.03

Wie in Anhang B dargestellt, besteht dieser Wettbewerb aus direkten, in jeweils einer einzigen Partie ausgetragenen K.-o.-Spielen, wobei das Zweiunddreißigstelfinale und das Sechzehntelfinale aus zwei Wegen bestehen. Die Wettbewerbsphasen sind wie folgt:

  • UEFA-Champions-League-Weg:

    • Zweiunddreißigstelfinale;

    • Sechzehntelfinale.

  • Meisterweg:

    • Zweiunddreißigstelfinale;

    • Sechzehntelfinale.

  • Achtelfinale;

  • Viertelfinale;

  • Halbfinale;

  • Endspiel.

13.04

Die Spielpaarungen werden ausgelost. Bei allen Begegnungen mit einem Spiel spielt der erstgezogene Verein zu Hause.

13.05

Gestrichen

14.01

Das Zweiunddreißigstelfinale wird gemäß Artikel 19 in je einem einzigen K.-o.-Spiel wie folgt ausgetragen:

  • UEFA-Champions-League-Weg: Die 32 Mannschaften aus dem UEFA-Champions-League-Weg spielen gegeneinander.

  • Meisterweg: Die 32 Mannschaften aus dem Meisterweg spielen gegeneinander.

14.02

Die Zweiunddreißigstelfinalpaarungen werden mittels einer offenen Auslosung bestimmt. Zum Zweck der Auslosung kann die UEFA-Administration Gruppen bilden und geografische Bedingungen vorgeben, die verhindern, dass Mannschaften weite Distanzen zurücklegen müssen. Für den UEFA-Champions-League-Weg gewährleistet die UEFA-Administration außerdem, dass Vereine aus dem gleichen Verband einander nicht zugelost werden können.

14.03

Die 32 Sieger des Zweiunddreißigstelfinales qualifizieren sich entsprechend für das Sechzehntelfinale.

14.04

Gestrichen

15.01

Das Sechzehntelfinale wird gemäß Artikel 19 in je einem einzigen K.-o.-Spiel wie folgt ausgetragen:

  • UEFA-Champions-League-Weg: Die 16 Mannschaften aus dem UEFA-Champions-League-Weg spielen gegeneinander.

  • Meisterweg: Die 16 Mannschaften aus dem Meisterweg spielen gegeneinander.

15.02

Die Sechzehntelfinalpaarungen werden mittels einer offenen Auslosung bestimmt. Zum Zweck der Auslosung kann die UEFA-Administration Gruppen bilden und geografische Bedingungen vorgeben, die verhindern, dass Mannschaften weite Distanzen zurücklegen müssen. Für den UEFA-Champions-League-Weg gewährleistet die UEFA-Administration außerdem, dass Vereine aus dem gleichen Verband einander nicht zugelost werden können.

15.03

Die 16 Sieger des Sechzehntelfinales qualifizieren sich entsprechend für das Achtelfinale.

15.04

Gestrichen

Artikel 16

Gestrichen

17.01

Die acht Sieger des Sechzehntelfinales des UEFA-Champions-League-Wegs und die acht Sieger des Sechzehntelfinales des Meisterwegs spielen gegeneinander. Die Paarungen werden ausgelost. Dabei wird auch das Heimrecht ausgelost. Die acht Gruppensieger der Gruppenphase des UEFA-Champions-League-Wegs und die acht Playoff-Sieger bestreiten das Achtelfinale. Die Paarungen werden ausgelost. Dabei wird auch das Heimrecht ausgelost.

17.02

Das Achtelfinale wird gemäß Artikel 19 in je einem einzigen K.-o.-Spiel ausgetragen.

17.03

Die Gewinner der acht Achtelfinalbegegnungen qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Artikel 18

Spielmodus ab dem Viertelfinale

18.01

Die Viertel- und Halbfinalpaarungen sowie das Endspiel werden ausgelost. Dabei wird auch das Heimrecht ausgelost. Die UEFA behält sich das Recht vor, den Austragungsort und die Spieldaten der Viertel- und Halbfinalbegegnungen sowie des Endspiels selbst festzulegen.

Artikel 19

Elfmeterschießen

19.01

Gestrichen

19.02

Für die Zweiunddreißigstel-, Sechzehntel-, Achtel-, Viertel- und Halbfinalbegegnungen sowie das Finale, die alle in einem einzigen K.-o.-Spiel ausgetragen werden, gilt Folgendes: Haben beide Mannschaften gleich viele Tore erzielt, wird nach Ablauf der regulären Spielzeit keine Verlängerung ausgetragen. Der Sieger wird durch Elfmeterschießen ermittelt.

20.02

Die UEFA behält sich das Recht vor, die Daten der Viertel- und Halbfinalbegegnungen sowie des Endspiels, die Daten von im Fernsehen übertragenen Spielen (nach Rücksprache mit den beiden Mannschaften) oder jegliche andere Spieldaten selbst festzulegen, falls die Umstände dies erfordern.

20.03

Gestrichen

20.04

Gestrichen

20.05

Sofern die Mannschaften und die UEFA nichts anderes vereinbaren, werden die Zweiunddreißigstel-, Sechzehntel-, Achtel- und Viertelfinalbegegnungen grundsätzlich in den in Anhang Cangegebenen Spielwochen dienstags oder mittwochs ausgetragen.

20.06

Sind beide Mannschaften und die UEFA-Administration einverstanden, können die Zweiunddreißigstel-, Sechzehntel-, Achtel- und Viertelfinalbegegnungen auch an anderen Terminen ausgetragen werden, vorausgesetzt, dass sie vor den folgenden Stichtagen abgeschlossen sind:

  1. Zweiunddreißigstelfinale: 11. März 2021;

  2. Sechzehntelfinale: 11. April 2021;

  3. Achtelfinale: 25. April 2021;

  4. Viertelfinale: 9. Mai 2021.

20.07

Die Spieldaten müssen den Gegnern und der UEFA-Administration bis zu der von der UEFA-Administration festgelegten und mitgeteilten Frist bekanntgegeben werden. Auf begründetes Gesuch können nach dieser Frist noch Änderungen vorgenommen werden, sofern beide Vereine und die UEFA-Administration damit einverstanden sind. Entsprechende Gesuche sind spätestens eine Woche vor dem betreffenden Spiel bei der UEFA-Administration zu stellen.

21.02

Der Heimverein hat sicherzustellen, dass das Stadion leicht zugänglich und in annehmbarer Distanz zu einem internationalen Flughafen liegt.

21.04

Gestrichen

21.05

Gestrichen

21.08

Die Anstoßzeiten der Zweiunddreißigstel-, Sechzehntel-, Achtel- und Viertelfinalbegegnungen müssen den Gegnern und der UEFA-Administration innerhalb der von der UEFA-Administration festgelegten und mitgeteilten Frist bekanntgegeben werden.

36.02

Die Liste der 40 Spieler ist bis 23. Februar 2021 (24.00 Uhr MEZ) einzureichen. Kein Verein darf mehr als 40 Spieler, von denen mindestens drei Torhüter sein müssen, auf dieser Liste eingetragen haben.

36.04

[…]:

  1. Der Spieler war während den zwei Jahren unmittelbar vor dem 2. März 2021 ununterbrochen oder während zwei der drei Jahre unmittelbar vor dem 2. März 2021 für den betreffenden Verein spielberechtigt […].

  2. Der Spieler war am 23. Februar 2021 in Übereinstimmung mit […] und ordnungsgemäß auf der Liste der 40 Spieler aufgeführt.

[…]

36.05

[…] Mindestens 14 Plätze auf der Liste der 20 Spieler sind exklusiv für Spieler bestimmt, die während den zwei Jahren unmittelbar vor dem 2. März 2021 ununterbrochen oder während zwei der drei Jahre unmittelbar vor dem 2. März 2021für den betreffenden Verein spielberechtigt und […] registriert waren.

47.02

Gestrichen

Anhang B

Anhang C

Anhang E

Neuer Anhang E hinzugefügt