Artikel 16 Änderungen am Spielplan - Superpokal

Reglement des UEFA-Superpokals

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
SCUP
FullSeasonYears
2020
EnforcementDate
1 August 2020
16.01

Ergeben sich Zweifel darüber, ob das Spiel wie geplant stattfinden kann, muss der Ausrichterverein bzw. -verband die UEFA-Administration unverzüglich darüber informieren. Diese entscheidet, ob das Spiel wie geplant durchgeführt wird oder ob Änderungen betreffend Spielort, Termin oder Anstoßzeit vorzunehmen sind. Solche Entscheide der UEFA-Administration sind endgültig.

16.02

Ergeben sich nach Antritt der Reise der beiden Mannschaften zum Spielort Zweifel über die Bespielbarkeit des Spielfeldes, entscheidet der Schiedsrichter vor Ort, ob gespielt werden kann oder nicht.

16.03

Wenn eine der beiden Mannschaften weniger als sieben Spieler zählt, wird das Spiel nicht ausgetragen bzw. abgebrochen.

16.04

In allen Fällen bleiben bei auf der Grundlage dieses Artikels getroffenen Entscheidungen etwaige Disziplinarmaßnahmen vorbehalten.