Artikel 33 Ernennung und Ersetzung von Schiedsrichtern - Superpokal

Reglement des UEFA-Superpokals

FT_ContentType_custom
Wettbewerbsreglemente
FT_Category_Only_Custom
Klubs
FT_Competition
SCUP
FullSeasonYears
2020
EnforcementDate
1 August 2020
33.01

Die Schiedsrichterkommission ernennt für jedes Spiel ein Schiedsrichterteam. Es können nur Schiedsrichter ernannt werden, die auf der offiziellen FIFA-Schiedsrichterliste aufgeführt sind. Die Entscheidungen der Schiedsrichterkommission sind endgültig.

33.02

Die UEFA trifft die nötigen Vorkehrungen, damit das Schiedsrichterteam am Tag vor dem Spiel am Spielort eintrifft. Wenn ein Mitglied des Schiedsrichterteams am Vorabend des Spiels noch nicht am Spielort eingetroffen ist, informiert die UEFA die Vereine umgehend. Die Schiedsrichterkommission fällt die entsprechenden Entscheide, die endgültig sind.

33.03

Wenn ein Schiedsrichter, Schiedsrichterassistent oder Video-Schiedsrichterassistent vor oder während eines Spiels nicht in der Lage ist, sein Amt auszuüben, tritt wie folgt ein anderes Mitglied des Schiedsrichterteams an seine Stelle:

  1. Der Schiedsrichter wird durch den vierten Offiziellen ersetzt.

  2. Ein Schiedsrichterassistent wird durch den vierten Offiziellen oder den Ersatzschiedsrichterassistenten ersetzt, falls ein solcher ernannt wurde.

  3. Ein Video-Schiedsrichterassistent wird durch den Assistenten des Video-Schiedsrichterassistenten ersetzt.

Falls erforderlich findet das Spiel ohne Video-Schiedsrichterassistenten und/oder ohne vierten Offiziellen statt.