Artikel 7 Tore und Ersatztor - Stadioninfrastruktur

UEFA-Stadioninfrastruktur-Reglement

FT_ContentType_custom
Technische Reglemente
FT_Category_Only_Custom
Spezifische Reglemente
FT_Competition
Stadium Infrastructure
EnforcementDate
1 May 2018
7.01

Die Tore müssen aus Aluminium oder einem ähnlichen Material bestehen, rund oder elliptisch sein und dürfen keine Gefahr für die Spieler darstellen. Zudem müssen sie den IFAB-Spielregeln entsprechen, d.h. insbesondere:

  1. der Abstand zwischen den Innenkanten der Pfosten beträgt 7,32 m;

  2. die Unterkante der Querlatte ist 2,44 m vom Boden entfernt.

  3. die Torpfosten und die Querlatte müssen weiß und gleich breit (höchstens 12 cm) sein;

  4. die Tore müssen fest im Boden verankert sein.

7.02

Im Stadion muss ein Ersatztor zur Verfügung stehen, das bei Bedarf leicht installiert werden kann.

7.03

Zudem müssen alle Tore (einschließlich Ersatztore) folgende Anforderungen erfüllen:

Kategorie

1 und 2

-

3 und 4

Im Netz und dessen unmittelbarer Umgebung dürfen keine zusätzlichen strukturellen Elemente oder physischen Stützen verwendet werden, abgesehen von den Stangen, mit denen das Netz am Boden fixiert wird, und den Pfosten hinter und neben dem Tor, mit denen das Netz gespannt wird. Tragbare Tore sind nicht zulässig.