Artikel 41 Ernennung und Ersetzung von Schiedsrichtern - Futsal-WM-Qualifikation

Reglement des europäischen Qualifikationswettbewerbs zur FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2024

Content Type
Wettbewerbsreglemente
Category
Futsal
Subject
FFWC
Edition
2022-24
Language
Deutsch (Deutschland)
Enforcement Date
1 December 2021
41.01

Die Schiedsrichterkommission ernennt für jedes Miniturnier bzw. Einzelspiel die Schiedsrichterteams, mit Ausnahme des Zeitnehmers, der vom Ausrichterverband ernannt wird. Der UEFA-Schiedsrichterbeobachter entscheidet für jedes Spiel eines Miniturniers, welcher Schiedsrichter als erster und zweiter Schiedsrichter bzw. als dritter Offizieller fungiert. Falls nötig kann der UEFA-Spieldelegierte jederzeit im Verlauf des Wettbewerbs einen neutralen Schiedsrichter als Zeitnehmer einsetzen.

41.02

Die UEFA trifft die nötigen Vorkehrungen, damit das Schiedsrichterteam am Tag vor dem Spiel oder vor einem Miniturnier am Spielort eintrifft. Wenn ein Mitglied des Schiedsrichterteams zu diesem Zeitpunkt noch nicht am Spielort eingetroffen ist, müssen die UEFA-Administration und die Mannschaften umgehend davon in Kenntnis gesetzt werden. Die Schiedsrichterkommission fällt die entsprechenden Entscheide, die endgültig sind.

41.03

Wenn ein erster oder zweiter Schiedsrichter vor oder während eines Spiels nicht in der Lage ist, sein Amt auszuüben, tritt in der Regel der dritte Offizielle an seine Stelle. Die UEFA-Administration entscheidet in Zusammenarbeit mit der UEFA-Schiedsrichterkommission von Fall zu Fall. Solche Entscheide sind endgültig.